Integrationsmanagement – Komm an in NRW

43
TMITC - Ads
Foto: Stadt Münster

Unterstützung für die Integrationsarbeit in Münster: Die Stadt fördert weiterhin Initiativen, Vereine und Einrichtungen, die sich ehrenamtlich für neueingewanderte Menschen engagieren. 115.750 Euro stehen in dem Landesprogramm „Komm-An NRW“ für Münster zur Verfügung. Das Kommunale Integrationszentrum nimmt Anträge bis zum 28. Februar entgegen.

Gleichzeitig wird das Landesprogramm in 2023 nicht nur weitergeführt, sondern perspektivisch in die Grundförderung aufgenommen. Eine zusätzliche „Projektförderung“ bietet darüber hinaus Zuschüsse gezielt für die Umsetzung von lokalen Projekten und Veranstaltungen, die im Sinne des Migrationsleitbildes der Stadt Integration nachhaltig fördern. Dafür steht ein Fördertopf in Höhe von 8.560 Euro zur Verfügung. Anträge nimmt das Kommunale Integrationszentrum das gesamte Jahr über entgegen. Diese sollten mindestens einen Monat vor Veranstaltungstermin eingehen.

Antragsformulare und ausführliche Hinweise gibt es unter www.stadt-muenster.de/zuwanderung