Münster Aktuell

Münster Aktuell

1 Tag 19 std vor

Der Lamberti-Brunnen in der Altstadt sprudelt wieder! ⛲ Nachdem der Brunnen vor der Lambertikirche aufgrund technischer Defekte seit 2020 nicht mehr lief, ist er seit dem gestrigen Dienstag wieder in Betrieb. 💦 Neben der Grundreinigung des Brunnens musste die Stadt zahlreiche Verstopfungen in Zu- und Abläufen lösen. Zudem wurden die Trinkwasserinstallation und die Frischwassernachspeisung entsprechend aktueller Vorschriften umgebaut. Hinzu kamen elektrotechnische Arbeiten, Pumpenwartungen und die Abdichtung der Fugen des Brunnens. Die Kosten für das Maßnahmenpaket betrugen insgesamt rund 30.000 Euro. 👷‍♂️ Für den langfristigen Erhalt und Betrieb des Brunnens am Lambertikirchplatz sind zukünftig weitere umfassende Arbeiten notwendig, deren Planung die Stadt nun angeht. Dazu zählt unter anderem die Installation einer automatischen Wasseraufbereitung – um die notwendige Wasserhygiene dauerhaft sicherzustellen – sowie die Sanierung der Wasserbecken. Bei den Planungen liegt ein besonderer Fokus auch auf dem historischen Wert der Anlage und des Umfeldes. #muenster #muensteraktuell

Münster Aktuell

1 Tag 19 std vor

Die Dieckstraße ist ein wichtiger Teilabschnitt der Veloroute Telgte-Münster und wird nun nach den Qualitätsstandards für Fahrradstraßen umgebaut: Auf insgesamt 850 Metern entsteht zwischen Schleuse und dem Geh- und Radweg zur Kärntner Straße eine bevorrechtigte und rot eingefärbte Fahrradstraße 2.0. Sie schließt die Netzlücke zwischen den bereits umgestalteten Abschnitten Dingstiege, Dieckstraße (Kärntner Straße bis Bahnübergang) und Bohlweg. Zu dem Abschnitt, der nun noch ausgebaut wird, gehört auch die Parallele zum Schifffahrter Damm bis zur Schleuse. Der Baubeginn ist für das dritte Quartal 2023 geplant, die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwölf Monate. Den Baukosten in Höhe von gut einer Million Euro stehen Zuschüsse und Zuwendungen des Landes NRW in Höhe von 680.000 Euro gegenüber. Bürgerinnen und Bürger konnten sich an der Planung beteiligen. Schon im Herbst 2021 fand eine Informationsveranstaltung statt, um das Vorhaben vorzustellen und zu diskutieren. In diesem Zuge gab es zahlreiche hilfreiche Hinweise, die in die beschlossenen Pläne eingeflossen

Münster Aktuell

2 tage 1 Stunde vor

‼️Feiertagsbedingt verschiebt sich die Abfallabfuhr nach Fronleichnam (08.06.) um einen Tag nach hinten:
👉Die Abfallabfuhr in den Donnerstagsbezirken erfolgt Freitag (9. Juni), die in den Freitagsbezirken Samstag (10. Juni).
❌Die Sperrgut- und Grünschnittabfuhr fällt am 8. Juni ersatzlos aus. Alle anderen Sperrguttermine verschieben sich nicht.
❌Die Recyclinghöfe bleiben am Feiertag geschlossen.
❌Die Straßenreinigung fällt feiertags ersatzlos aus.
Alle Termine sind immer auch in unserem Online-Entsorgungskalender oder über die Münster:App abrufbar. 💡 Beide Angebote enthalten auch die Möglichkeit, sich an die Termine erinnern zu lassen.
#muenster #muensteraktuell #fronleichnam

Münster Aktuell

2 tage 11 std vor

Am 10. September findet der Tag des offenen Denkmals® statt: Interessierte können sich dann ein eigenes Bild ungewöhnlichen Orten der Zeitgeschichte machen - unter anderem von dem Hochbunker an der Lazarettstraße und dem Schützenhofbunker an der Wörthstraße. Insgesamt zehn Bunker gab es in Münster, von denen drei heute Baudenkmäler der Stadt sind. Zwei von ihnen – der Hochbunker an der Lazarettstraße und der Schützenhofbunker – sind am Denkmaltag im Rahmen von Führungen geöffnet. Der 1940/41 als Schutzraum für 530 Menschen entstandene Hochbunker an der Lazarettstraße erinnert mehr an eine mittelalterliche Festung als an einen einfachen Schutzraum. Zwei Rundtürme verstärken diesen Eindruck in ihrem Zusammenspiel mit der Zufahrtsbrücke und den als Wassergraben gestalteten Umraum. Zudem befindet sich der Bunker in der Grünzone der Promenade, der ehemaligen Stadtbefestigung, was den Charakter einer Festung zusätzlich unterstreicht. Im Innern zeigt sich das Besondere des Bunkers: Die Ausstattung ist immer noch erhalten. Der Schützenhofbunker an

Münster Aktuell

2 tage 11 std vor

🚴🚴🚴 Juhu! 💪🥳🏅 Über 2,2 Millionen Kilometer haben 11.500 Münsteranerinnen und Münsteraner innerhalb der dreiwöchigen Stadtradeln-Kampagne gesammelt. Die besten Einzelradelnden sowie Vertreterinnen und Vertreter der erfolgreichsten Teams haben im Stadtweinhaus ihre Urkunden und Preise erhalten. 🏅 Der Wanderpokal „Das goldene Rad“ für das stadtweit kilometerstärkste Team ging erneut an die Gesamtschule Münster-Mitte. Die mehr als 500 im Team mitradelnden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte sammelten beeindruckende 86.688 Radkilometer. 🏅 Neben der Gesamtschule Münster-Mitte konnten sich die Peter-Wust-Schule, die Martinischule sowie das Anne-Frank-Berufskolleg über eine finanzielle Anerkennung freuen. Diese Schulteams hatten beim Sonderwettbewerb „Schulradeln“ auf lokaler Ebene die Nase vorn. 🏅 Für die beste männliche und weibliche Einzelleistung geehrt wurden Oliver Dumschat-Hötte (2106 Kilometer) und Monika Schürmann (1540 Kilometer). 🏅 Der Preis für das Team mit den meisten Durchschnittskilometern (mindestens zehn Teammitglieder) ging mit 913 Kilometern pro Kopf zum wiederholten Male an „BaslerBikes & Friends“. 🚲 Beim Stadtradeln geht es

Münster Aktuell

2 tage 22 std vor

Die Stadt Münster wird konsequenter gegen Störungen auf öffentlichen Plätzen in der Innenstadt vorgehen. Mit mehr Präsenz des Kommunalen Ordnungsdiensts (KOD), anlassbezogenen Platzverweisen für störende Gruppen und dem Verbot von störenden Lagerplätzen sollen die Parks und Grünflächen wieder für alle Erholungssuchenden nutzbar gemacht werden. Der Hintergrund: Anwohnende und Gewerbetreibende hatten sich vermehrt über störendes Verhalten beschwert - vor allem in den öffentlichen Grünanlagen an der Von-Vincke-Straße und dem Servatiiplatz sowie in dem kleinen Park an der Clemenskirche. Neben Lärmbelästigungen und Pöbeleien wurden auch die Grünanlagen zum Teil stark in Mitleidenschaft gezogen. In der Folge musste etwa der Park an der Clemenskirche vorübergehend geschlossen werden. Er soll nach Abschluss der Reparaturarbeiten mit leicht reduzierten Sommeröffnungszeiten (werktags von 9 bis 18 Uhr) wieder für die Allgemeinheit zugänglich sein - voraussichtlich in zwei Wochen. Rechtliche Grundlage für das strengere Vorgehen ist die städtische „Straßen-, Anlagen- und Aaseeordnung“. Der KOD wird in Zukunft, unterstützt

Münster Aktuell

3 tage 16 std vor

+++ Polizei Münster bei den 40. Motorradtagen +++ Am Samstag (10. Juni) sind unsere Verkehrssicherheitsberater im Rahmen der Ordnungspartnerschaft „Sicher durch Münster“ Teil der 40. Motorradtage des @der_kotten . Kommt vorbei und stellt uns am Infostand am Coerder Lieckweg 80 in der Zeit von 9-18 Uhr Fragen rund ums Thema Verkehr, insbesondere Motorrad. Am Sonntag (11. Juni) werden wir außerdem die Abschlussveranstaltung, einen großen Abschlusskorso, begleiten. Mehr Infos findet Ihr unter dem Link in unserer Story. Wir freuen uns auf Euch! @stadt_muenster —- #Polizei #polizeimünster #sicherdurchmünster #motorradtagemünster #muenster #muensteraktuell

Münster Aktuell

3 tage 16 std vor

Neues Wohnquartier, neue Schule: Das Stadtplanungsamt informiert am 13. Juni über die Neugestaltung des ehemaligen Areals der Westfalen AG in Angelmodde und lädt zu einer frühzeitigen Beteiligung am Bebauungsplanverfahren sowie dem parallel laufenden Änderungsverfahren des Flächennutzungsplans ein. Die Veranstaltung im ehemaligen Offizierskasino auf dem York-Gelände (York-Kaserne 30, 48167 Münster) beginnt um 18 Uhr. Der Einlass erfolgt um 17.30 Uhr. Auf der Fläche an der Heidestraße sowie dem westlich angrenzenden Gewerbebereich plant die Stadt gemeinsam mit der „Vivawest Wohnen GmbH“ ein neues Wohnquartier für Angelmodde. Das südlich angrenzende Grundstück soll zudem zum Standort für eine neue vierzügige Schule für die Sekundarstufen (Sek) I und II werden. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, nach der Präsentation der städtebaulichen Entwürfe eigene Ideen und Anregungen einzubringen. Bereits seit dem 5. Juni besteht die Möglichkeit, sich die Entwürfe im Kundenzentrum “Planen und Bauen” im Stadthaus 3 (Albersloher Weg 33) bis zum 30. Juni anzuschauen. Die Entwürfe

Münster Aktuell

3 tage 18 std vor

Münsters ukrainische Solidaritätspartnerstadt Winnyzja hatte ursprünglich 370.000 Einwohnerinnen und Einwohner (hier ein Foto aus Winnyzja nach einem Angriff im Juli 2022). 45.000 Binnenvertriebene aus den Kriegsgebieten des Landes sind nun hinzugekommen - darunter immer mehr Verwundete, die versorgt werden müssen. Zur Einrichtung eines Rehabilitationszentrums hatte der ASB RV Münsterland e.V. bereits Ende 2022 gemeinsam mit der Stadt Münster Spenden in Höhe von 35.000 Euro gesammelt. Zwei besonders geeignete Reha-Geräte konnten damit angeschafft werden, die der ASB nach Lublin zum Weitertransport nach Winnyzja bringt. Um das Rehabilitationszentrum zu vervollständigen, aber auch um weiteren Unterstützungsnachfragen nachkommen zu können, bitten ASB und Stadt Münster um weitere Spendengelder. Alle Informationen dazu sind unter ➡️ www.stadt-muenster.de/aktuelles/pm-details?1130485 zu finden. Aus einem Förderprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat die Stadt Münster bereits mobile Küchen, haltbare Lebensmittel und Generatoren über Lublin in Polen Richtung Winnyzja geschickt. Über das Förderprogramm werden zudem in Kürze ein Kipper,

Münster Aktuell

3 tage 18 std vor

Er sieht beeindruckend aus, ist aber gefährlich: der Riesen-Bärenklau. Damit sich die giftige Pflanze nicht weiter ausbreitet, ist die Mithilfe der Bevölkerung gefragt. Der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt, kann auf der Haut Verbrennungen mit Schwellungen und Blasen verursachen. Darüber hinaus verdrängt der Riesen-Bärenklau andere Pflanzen der heimischen Flora. 🌼 Wichtig ist, dass die Pflanzen nicht zur Samenreife kommen. Wenn sie nicht zu groß sind, können sie ausgestochen werden. Ist dies nicht mehr möglich, sollte zumindest der Blütenstand kurz vor der Samenreife entfernt und im Restmüll entsorgt werden. Auf dem Kompost können sich durch Nachreifen noch Samen ausbilden. Wer die Herkulesstauden nicht selbst beseitigen kann, sollte die Standorte beim Grünflächenamt unter Tel. 02 51/4 92-67 27 melden. 🧤Bei den Arbeiten ist auf jeden Fall Vorsicht geboten: Handschuhe tragen, Arme und Beine bedecken, und es sollte nicht in der Sonne gearbeitet werden. Alle Infos gibt's unter www.stadt-muenster.de/umwelt/riesenbaerenklau #muenster #muensteraktuell

Münster Aktuell

3 tage 18 std vor

Große Freude beim Verein SC Sprakel 1930 e.V.: Wo sich zuvor ein Ascheplatz befand, ist in Münsters Norden ein neuer Kunstrasenplatz entstanden, der ideale Spiel- und Trainingsbedingungen bietet. Dank der Sanierungsmaßnahme kann der Fußballclub dort ganzjährig und wetterunabhängig trainieren. Auch der Schulsport profitiert von der Modernisierung der Sportanlage. Am Samstag wurde der Platz offiziell von der Stadt Münster an den Verein übergeben. ⚽ Ein neues Entwässerungssystem und eine neue Beregnungsanlage wurden eingebaut. Zusätzlich wurden der Aufenthaltsbereich der Zuschauerinnen und Zuschauer neu gepflastert sowie Ballfangzäune in unterschiedlicher Höhe errichtet. Der Verein hat darüber hinaus neue Bänke für die Trainerinnen und Trainer angeschafft. 🚧 Da der Platz stark sanierungsbedürftig war, stimmte der Sportausschuss der Umwandlung in ein Kunstrasenspielfeld zu. Rund 720.000 Euro wurden in die Baumaßnahme investiert. #muenster #muensteraktuell

Münster Aktuell

3 tage 18 std vor

An den ersten drei Sonntagen in den Sommerferien bietet das Kulturamt wieder ausgezeichnete Kindertheaterstücke an. Kostenlos und draußen - auf dem Gelände des Alten Zoos an der Himmelreichallee. Zum Auftakt der beliebten Kinder- und Familientheaterreihe „Roter Hund“ präsentiert das Töfte Theater aus Halle in Westfalen am 25. Juni die Geschichte "Das Elefantenkind" von Rudyard Kipling. Darin fragt ein neugieriges Elefantenkind seine Verwandten Onkel Strauß und Tante Giraffe gerne Löcher in den Bauch. Den beiden – und auch allen anderen Tieren – wird das schnell zu viel, sodass der mutige Elefant sich alleine auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika begibt. Am 2. Juli präsentiert Felix Wohlfarth aus Potsdam seine Zauberkünste und sorgt für Überraschungen, am 9. Juli bieten Hase und Igel sich einen rasanten Wettlauf. Die Aufführungen finden unter freiem Himmel auf der Wiese an der Eulenburg, Himmelreichallee 50, statt – Picknickdecken und Klappstühle dürfen gerne mitgebracht werden. Bei

Münster Aktuell

4 tage 16 std vor

Aus Sicherheitsgründen muss die Stadt am Montag, 5. Juni, eine Rosskastanie am Harsewinkelplatz/Ecke Stubengasse fällen. Im Zuge der regelmäßigen Kontrollen haben Fachkräfte an dem Baum in der Innenstadt einen fortgeschrittenen Befall mit holzzersetzenden Pilzen festgestellt. Ein hinzugezogener externer Sachverständiger bestätigte, dass die Stand- und Bruchsicherheit der Kastanie unmittelbar gefährdet ist. Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit bedauert den Verlust des alten Baumes in der Innenstadt, der Bestandteil einer als Naturdenkmal geschützten Baumgruppe ist - bestehend aus einer Hängebuche, einer Blutbuche und zwei Rosskastanien. Durch den Pilzbefall ist der Baum von innen allerdings so morsch, dass aus Gründen der Sicherheit keine andere Möglichkeit bleibt. Im Zuge der Fällung kann es zu Einschränkungen wie Umleitungen im direkten Umfeld der Maßnahme kommen. #muenster #muensteraktuell

Münster Aktuell

4 tage 16 std vor

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe hat die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder im Friedenssaal empfangen.
Der Kampf gegen Geldwäsche und Finanzmarktkriminalität ist ein Schwerpunktthema auf der diesjährigen Jahres-Finanzministerkonferenz. Nordrhein-Westfalens Finanzminister Dr. Marcus Optendrenk ist Vorsitzender der Finanzministerkonferenz und in diesem Jahr Gastgeber; an der zweitägigen Konferenz in Münster hat auch Bundesfinanzminister Christian Lindner teilgenommen.
Die Tagung in Münster war ursprünglich für 2020 geplant, musste damals aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.#muenster #muensteraktuell #markuslewe #oberbuergermeister

Münster Aktuell

6 tage 16 std vor

Wie gelingt eine klimagerechte Stadtentwicklung in Münster? Ein Leitfaden des Stadtplanungsamts geht unter anderem auf die Rolle von Einfamilienhäusern ein, die auch in Zukunft ein Bestandteil der Planung von Baugebieten sein werden.
Die häufigsten Fragen zur Zukunft der Einfamilienhäuser in Münster beantwortet das Stadtplanungsamt unter ➡️ www.stadt-muenster.de/.../faq-einfamilienhaeuser
#muenster #muensteraktuell