Neuer Skatepark in Münster Nienberge

Münster bekommt eine neue Bike-Anlage: Das städtische Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit plant auf dem ehemaligen „Landfahrerplatz“ an der Steinfurter Straße/Ecke Vorbergweg ein Areal mit Dirtpark und Pumptrack.

7
Münster bekommt eine neue Bike-Anlage: Das städtische Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit plant auf dem ehemaligen „Landfahrerplatz“ an der Steinfurter Straße/Ecke Vorbergweg ein Areal mit Dirtpark und Pumptrack. Die Umgestaltung der rund 2.500 Quadratmeter großen Fläche zwischen Nienberge und Kinderhaus soll im kommenden Jahr erfolgen. Finanziert wird das Projekt aus Eigenmitteln der Stadt sowie über Gelder aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen.
 Um Anregungen und Ideen von Anwohnenden sowie künftigen Nutzerinnen und Nutzern der Anlage in die Planungen einzubringen, lädt die Stadt gemeinsam mit dem Planungsbüro DSGN concepts zu zwei Beteiligungsworkshops ein.
 Am Dienstag, 14. November, stellt die Stadt im Foyer der Annette-von-Droste-Hülshoff Schule (Kirmstraße 1) von 16.30 bis 18.30 Uhr erste Konzepte vor.
 Die weiteren Planungen stehen im Mittelpunkt des zweiten Workshops am 10. Januar 2024 von 16:30 bis 18:30 Uhr. Eine Anmeldung ist für beide Termine nicht erforderlich.
Die neue Freizeitsportanlage mit Geländefahrstrecken für Mountainbiker und BMX-Fahrende soll vor allem Kindern und Jugendlichen aus Nienberge und Kinderhaus einen neuen Ort für Bewegung und Sport bieten. Weitere Angebote aus diesem Bereich verteilen sich auf das gesamte Stadtgebiet: In Wolbeck gibt es einen Pumptrack und auf der Sportanlage Hiltrup Süd eine Skate- und Parkouranlage. Zudem finden sich in Gievenbeck und Berg Fidel Skateanlagen sowie in Gremmendorf einen Dirtpark.